Dienstag, 15. April 2008

La vie en rose

Gespenster, hier spukt es,Fotos, pictures, images, no ghosts here, keine Geister hier, no fantasmas aqui, Ruinen, ruinas, ruins, verlassene Gebaeude,abandoned buildings, abandoned places, verfallen, Geisterstaedte, ghosttown, ciudad fantasma, Mexiko, Mexico, México, alte Machinen, Fabriken, old machines, fábricas viejas, antiguas, Gespenster, Spuk

Das Ende eines wunderschoenen Tages im Schwimmbad - die Sonne schickt ihre letzten Strahlen auf´s Wasser, die letzte Dusche ruft, um mir den letzten Rest der Sonnencreme abzuspuelen. Goldgelbe Fluessigkeit waermt schon mein Inneres, die Dunkelheit kann kommen. Das Licht des vergangenen Tages kann sie meinem Herzen, wo es weiterleuchtet, nicht entreissen.
Ein Abend mit guten Freunden steht mir noch bevor. La vie en rose.


Ich hatte vor, dieses Bild bei seiner urspruenglichen Veroeffentlichung in die Farbe Rosa zu tauchen, was ich dann aber doch nicht tat, da es mir irgendwie nicht duester genug war.
Nun ist heute - von langer Hand vorbereitet - bei der Seelenruhigen Ellen sozusagen El Día de la Vida en Rosa, bei dem es bestimmt nicht um duestere Stimmungen geht, aber eben um rosa. Also hab ich´s doch noch eingefaerbt. Und nun ist es duesterer als das urspruengliche Bild geworden. tz tz tz.
Fuer die meisten Leute ist diese Farbe nicht mit irgendwie negativ angehauchten oder "schweren" Gefuehlen in Verbindung zu bringen. Deshalb faellt mein Beitrag zum La vie en rose bestimmt etwas aus dem Rahmen, den das Bild nicht hat.
Oder findet etwa jemand, dass obiger Text und Bild wirklich zusammenpassen? Immerhin war ich schon auf Geistersuche, als ich es aufnahm.

Kommentare:

luposine hat gesagt…

Na wenn du schon fragst... ;)

Mir hätte es etwas weniger pinkig besser gefallen, im Hintergrund ist es gar nicht so schlecht, färb' mal nur das Wasser ein bisserl "sanfter", mich würde interessieren, was passiert ;)

Dein vie en rose klingt gut - was dürfen wir uns unter der braunen Flüssigkeit vorstellen? *ganzunschuldigschau* ;)

Liebe Huggels, Eveline

seelenruhig hat gesagt…

Du wartest auf Kommentare??
Nach dem Marathon von gestern habe ich erst jetzt mal in Ruhe Zeit, mir manche Beiträge nochmals in Ruhe zu Gemüte zu führen.

So sitze ich vor deinem Foto in Pink und fühle...., na, da kommt gerade mein Sohn David (15) vorbei und ich zeige ihm das Foto und frage ihn: Was fühlst du, wenn du dieses Foto ansiehst. Er schaute und sagte: "irgendwie stressig"

Mir geht es ähnlich - sogar mehr: ich fühle Beklemmung. Ich gestehe, dass mir bei diesem großen Duschkopf sogar das Wort "vergasen" durch dne kopf schoss.

Das Foto steht jedenfalls in absolutem Widerspruch zu deinem Text, der danach folgt.
Der entspricht auch für mich dem Motto "Das Leben von seiner schönsten Seite".

Was wolltest du mit diesem Wiederspruch? Beabsichtigt? Aus Versehen so geraten? Ich weiß es nicht. Aber Künstler soll man ja nicht nach der Interpretation fragen, sondern sich selbt was Zusammenreimen...

Que suenas con los angelitos

Ellen

No Ghosts Here hat gesagt…

Zuerst einmal vielen Dank fuer Deinen Kommentar, liebe Ellen.
Grundsaetzlich kann ich darauf nur antworten, dass ich es verpatzt habe. Der Hauptgrund war wohl die Eile. Ich wollte unbedingt teilnehmen und so wird das meist nicht vernuenftiges. Der Widerspruch, den Du siehst, ist nicht beabsichtigt. Aber wie Du weisst, sieht man Dinge zu unterschiedlichen Zeiten mit unterschiedlichen Gefuehlen. Zum Zeitpunkt des Veroeffentlichens erschien mir das Bild halbwegs passend, wenn auch weit entfernt von optimal. Du siehst, Mangel erkannte ich sofort. Jetzt ist mir das Bild (dem Zweck entsprechend) selbst viel duester, wenn ich es auch immer noch nicht so extrem sehe wie Du.

Kurzes Fazit: beim naechsten Mal wird´s besser gemacht, mit mehr Zeit.
;-)

seelenruhig hat gesagt…

Darauf trinken wir heute erstmal ein großes Weizenglas von dieser goldbraunen Flüssigkeit - die auch zu la vie en rose gehört!

Ich lese heute morgen meinen Kommentar nochmals durch und er kommt mir so brüsk vor.. Keinesfalls wollte ich dir zu Nahe treten oder dich beleidigen. Sie versichert, dass ich mich freue, dass du dabei bist und vielleicht auch bei der nächsten Aktion mitmachen wirst?! Ausserdem beleben solche Dinge die Aktion sehr!

Auf das Erscheinen des Buches, von dem du in deiner Mail und im anderen BLog sprichst kann ma ja gespannt sein. Und? Gehst du hin??

vlg ellen

No Ghosts Here hat gesagt…

Oh nein, Ellen!
Weder zu nahe getreten bist Du mir noch beleidigt habe ich mich gefuehlt. Ich wollte doch wissen, wie andere das "Werk" sehen. ;-)
Und klare Worte weiss ich immer zu schaetzen.

Na, und zum Thema "Hingehen" werde ich wohl einen eigenen Artikel schreiben muessen.

Fuer die naechste Aktion melde ich mich schon jetzt an!!!! ;-)

vincibene hat gesagt…

Schon komisch - ich bin nun von den anderen Kommentaren ganz irritiert.

Ich war von dem Bild angenehm überrascht und es vermittelte mir sofort die Gefühle, die Du anschließend beschrieben hast. Aufbruchstimmung im Schwimmbad, nur noch wenige Leute da, gleich wird geschlossen, der Trubel ist vorbei, ein letztes Mal wird die Dusche in Betrieb genommen. Vorfreude, den Abend angenehm ausklingen zu lassen.

LG
Chris

seelenruhig hat gesagt…

Guten Abend - ich bin nun nochmal da, um meinen Kommentar "anders" zu psten - so dass du direkt zu mir kommst. Probiers aus, ob das geht. Bei Blogger will ich aus verschiedenen Gründen nicht bloggen.

Chris sieht in den Foto ganz was anderes als ich - für sie stimmt Form und Inhalt überein - man kann sie Dinge unter so vielen Blickwinkeln sehen!

Hast muy pronto amigo

Ellen

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.